Aktuelles

Das Jugendbüro feiert dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum!

Mit der Entwicklung eines Jugendkonzepts Ende der 90er Jahre begann die erfolgreiche Reise des Jugendbüros, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert.

 

Kaum ein Aufgabenfeld ist bei der Stadtverwaltung in den vergangenen beiden Jahrzehnten so stark gewachsen, wie die Jugendarbeit. Heute kaum noch wegzudenken, war diese vor über 20 Jahren bei der Stadt selbst noch in den Kinderschuhen. Denn bevor das Jugendbüro Crailsheim in seiner heutigen Form 2002 am Volksfestplatz entstanden ist, waren es vor allem Vereine und das Landratsamt als Träger, die sich um die Jugendlichen in der Stadt gekümmert haben.

 

Das Team des Jugendbüros freut sich darauf, das 20-jährige Jubiläum mit verschiedenen Aktionen zu feiern. Den Beginn macht der Jubiläumsabend, an dem sich das Jugendbüro bei allen Unterstützern der Crailsheimer Jugendarbeit bedanken möchte. Weiter geht es am Sonntag, 22. Mai mit einem Familientag rund ums Jugendbüro. Eingeladen sind Groß und Klein zu einem Nachmittag voller Aktionen und Informationen. Den Abschluss bildet eine Party für die Kinder und Jugendlichen am Mittwoch, 27. Juli. Und während des ganzen Jahres finden verschiedene Aktionen in den Jugendräumen und an den Schulen der Stadt Crailsheim statt.

 

Themen, wie beispielsweise die Schulsozialarbeit, waren zwar ebenfalls schon zu Beginn der Jugendarbeit in Crailsheim im Hinterkopf vorhanden, hatten aber keine Priorität. Heute gibt es Schulsozialarbeit an allen Crailsheimer Schulen und bildet einen wichtigen Teil der Arbeit des Jugendbüros.

 

Die Sommerferienprogramme sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Jahr für Jahr locken sie hunderte Kinder an. So war die diesjährige Stadtranderholung beispielsweise nach weniger als einer Viertelstunde komplett ausgebucht. Der Bedarf und die Nachfrage nach Ferienbetreuung sind schon immer hoch. Seit inzwischen 48 Jahren gibt es diese Art der Ferienbetreuung. Es geht um Naturerlebnisse, um Gemeinschaft und vor allem um viel Spaß. Es geht aber auch darum, Kinder und Familien zu unterstützen. Das zeigt sich vor allem darin, dass das Jugendbüro bereits seit 20 Jahren mit der Offenen Hilfe kooperiert. Das ermöglicht Kindern mit Unterstützungsbedarf ebenfalls an der Stadtranderholung teilnehmen zu können. Auch Bildungs- und Teilhabeförderung des Job-Centers ist bei den Angeboten grundsätzlich möglich, denn mit der Ferienbetreuung sollen alle Kinder und Jugendlichen in Crailsheim angesprochen werden, unabhängig von Herkunft, Bildung oder finanzieller Situation.

 

Und das gilt nicht nur für die Stadtranderholung, sondern für das gesamte Ferienkonzept. Das Sommerferienprogramms zeigt dies ganz deutlich: heute umfasst das Sommerferienprogramm etwa 140 Programmpunkte und geht über die volle Länge der Ferien. In Kooperation mit vielen Vereinen und Institutionen kann so jedes Jahr ein tolles Programm auf die Füße gestellt werden.

 

Neben diesen beiden großen Programmen organisiert das Jugendbüro noch zahlreiche weitere, niederschwellige Angebote. Ohne Anmeldung, kostengünstig und stadtteilbezogen lautet hierbei das Credo. Die Regenbogentage auf dem Kreuzberg, der Ferienspaß am Sonnenhügel in den Hirtenwiesen und ein Ferientag in Altenmünster und nun auch auf dem Roten Buck bieten die Möglichkeit, ohne Verbindlichkeit und große Kosten an einem tollen Programm teilzunehmen.

 

In den übrigen Ferien hingegen sind die Jugendräume ganz bewusst geöffnet. Es werden Schwimmbadausflüge, Grillabende, Bildungsangebote, kleine Freizeiten oder Übernachtungen organisiert, und auch wenn es den Anschein macht, dass die Herbst- oder Pfingstferien im Vergleich zum Sommerferienprogramm etwas weniger prall gefüllt sind, so ist doch gerade diese Zeit enorm wichtig für die Kinder- und Jugendarbeit. An den Wochenenden und in den Ferien kann eine ganz andere Jugendarbeit geleistet werden. Denn weg vom Alltag sind die Gespräche offener, es bleibt mehr Zeit und es herrscht eine andere Stimmung. Hier wird also eine gute Basis für die Jugendarbeit gelegt. 

 

Was geblieben ist, ist das äußerst niederschwellige Angebot, das möglichst viele Jugendliche aller Nationalitäten ansprechen soll. Die Jugendarbeit findet dabei nicht nur in der Crailsheimer Kernstadt, sondern in allen großen Stadtteilen statt. Es wird Wert gelegt, dass auch die Kinder und Jugendlichen in den Stadtteilen angesprochen werden. Zudem ist auch die Mobile Jugendarbeit in allen Teilen der Stadt unterwegs und ein wichtiger Teil der Crailsheimer Jugendarbeit.